© Seemuseum, Nina Kohler

19.08.2024

Jahrhundertelang boten Fangfahrten im Morgengrauen die Einkommensquelle für hunderte Fischerfamilien rund um den See. Heute können die wenigsten Fischerfamilien von den Erträgen leben. Gleichzeitig besitzen umso mehr Menschen Segel-, Motor- und Sportboote, die nach Feierabend auf Wellen treffen. Der See ist zum Freizeitsee geworden. 

Diesen Wandel der letzten 150 Jahren beleuchtet eine Feierabendführung und wirft einen Blick in die Zukunft. Im Anschluss bietet die Vollmondbar Gelegenheit zum Austausch mit Seeblick. 

Beginn: 18:00 Uhr, Eintritt: Museumseintritt, Anmeldung erwünscht an info@seemuseum.ch.