Bild: Johannes Binotto

18.01.2024

Filmvortrag mit Dr. Johannes Binotto, Kultur- und Medienwissenschaftler:

"Wir tauchen ein in die Fluten der ersten Filme, schwimmen durchs Actionkino und schauen durchs Bullauge des Oszilloskops. Ich mache elektromagnetische Wellen im Saal hörbar und lasse sie wieder verschwinden… ah ja, einen neuen Videoessay gibt's auch zu sehen."

Das bewegte Bild des Films ist mit den Wellen des Wassers verwandt: beide definieren sich dadurch, dass sie nie still stehen können, sondern sich andauernd bewegen müssen. In seinem Filmvortrag geht der Medienwissenschaftler und Videoessayist Johannes Binotto anhand von Filmausschnitten und Videoexperimenten den vielen Zusammenhängen zwischen Wasser und Film nach und surft gemeinsam mit dem Publikum auf den Bildwellen und Tonflüssen der Kinogeschichte.

Beginn: 19 Uhr, Eintritt: CHF 10.–, ermässigt 5.–, Anmeldung erwünscht an info@seemuseum.ch